More selected projects

Datum: Start 20.5.21, 5 Termine, 20.00 -21.30 Uhr 
Kurssprache: Deutsch
Workshoport: online / per skype 
Workshopleitung: Kristin Dittrich

Teilnahmegebühr: Frühbucher 210€/erm.bis 1.5.2021, danach 230€, 5 Termine: 20.5., 27.5., 27.5., 3.6.,24.6.21

Datum: Start 20.5.21, 5 Termine, 20.00 -21.30 Uhr 
Kurssprache: Deutsch
Workshoport: online / per skype 
Workshopleitung: Kristin Dittrich

Teilnahmegebühr: Frühbucher 210€/erm.bis 1.5.2021, danach 230€, 5 Termine: 20.5., 27.5., 27.5., 3.6.,24.6.21

Sie möchten beide Robertr Frank Kurse zusammen belegen? 1 Kurs zahlen sie voll. Auf den 2. Kurs erhalten sie 50 Prozent Nachlass. 


Intension und Absicht -

12 fotografische Aufgaben nach Robert Frank

Praxiskurs bei Kristin Dittrich 

Niemand in der Welt der Fotografie kann sich so treffend und gut artikulieren wie der Schweizer Fotograf Robert Frank. Sein legendäres Buch "The Americans" hat ihn weltberühmt gemacht, weil er 10 Jahren an der Ordnung und Erzählfolgen der 80 Bilder in diesem Buch gearbeitet hat. 10 Jahre?! Zum Glück ist es erfolgreich geworden! Was sagt das über diesen Menschen aus, der einst nach Amerika ging, um sich seinen grössten Traum zu erfüllen: Fotograf zu werden. Bildermacher war er sein Leben lang, doch das Leben stellte ihn auf viele und sehr harte Zerreisproben. Er fand für alle Hürden eine poetische stets optimistische Sprache, die Ethik in seinen Worten ist enorm. Seine Worte sind seine Bilder. Kristin Dittrich hat in den letzten 5 Jahren nahezu 300 Interviews von Robert Frank ausgewertet und hat damit  über 150 Hinweise erarbeitet die Robert Frank den heutigen Fotografie auf ihren Weg  gibt. Es ist ein langer Weg der ein ganzes Leben dauert. Für diesen Kurs hat sie 12 Aufgaben zusammengestellt, die Robert Frank seinen Studenten erteilt haben könnte, wenn er sich dafür entschieden hätte Fotografie zu unerrichten. Er hat sein Wissen weitergeben, aber nunmehr zwischen den Zeilen. Die Aufgaben werden in der Gruppe vorgestellt und en Detail besprochen. Danach gehen die Teilnehmer in die Umsetzung. Alle Bilder werden ausgewertet und in einen erzählerischen Zusammenhang a la Robert Frank gebracht. Und hier bereits ein kleiner Vorgenuss zu Robert Franks Regieanweisungen: "Für ein gutes Foto musste ich immer genauer hinschauen. Das hat mich am Fotografieren immer interessiert. Mit Menschen spreche ich gern. Ich fotografiere sie aber erst, wenn sie nicht mehr sprechen. Wenn jemand die Kamera bemerkt, entsteht ein völlig anderes Bild. Mein Vater footgrafierte um seine Problem zu vergessen  Welche Symbole stehen am meisten".  

Bis zum Kurs!

Copyright Robert Frank/ Steidl Verlag Göttingen