More selected projects

Datum: ab Mittwoch 6.5.2020, 9.30-11 Uhr 
Kurssprache: Deutsch
Workshoport: Skype Online
Workshopleitung: Kristin Dittrich
Teilnahmegebühr:  320 € / erm. 240€ ( Studies)
In Ausnahmefällen Zahlung in zwei Raten möglich.

6 Termine: Mittwochs 6. Mai, 13. Mai, 20. Mai, 27. Mai, 10. Juni, 17. Juni 2020. 

(Info: Es findet auch ein Abendkurs statt: Montags 18.30-20 Uhr,  4.Mai, 11. Mai, 18. Mai, 25. Mai, 08. Juni 2020. Bitte melden sie sich hierfür separat auf der Webseite an).

Bei Anspruch auf Ermässigung bitte parallel zur Anmeldung eine gültige Immatrikulationsbescheinigung an office(at)shift-school.com schicken. Erfolgt dies nicht ist die Anmeldung ungültig.


Zur Kunst des Ausstellens von Fotografie

Corona Online Kurs // bei Kristin Dittrich //

Start ab Mittwoch 6.Mai.2020

Dauer: 1x in der Woche immer Mittwochs, 9.30 - 11.00 Uhr. 6 Termine    

Aufgrund ihrer zahlreichen Nachfragen nach einem neuen Termin für den Curating Photography Kurs in der Corona Krise, habe ich diesen in den letzten Wochen umgeschrieben und kann ihn nun mit verändertem Konzept als Skype Online Kurs anbieten. Ich freue mich auf die Zusammenführung einer neuen stark visuell geprägten Gruppe und eine vertiefende Auseindersetzung zum Thema die Kunst des Ausstellens. 

Damit wir  Bilder wahrnehmen, lesen und im Gehirn speichern - dafür müssen thematisch, räumlich, so wie organisatorisch eine Vielzahl von Voraussetzungen geschaffen werden, die wir als "Kuratieren" bezeichnen. Von der Idee, bis zur Produktion sind viele kluge Schritte und Entscheidungen zu treffen, um Gehör in der Öffentlichkeit zu finden.

Teilnehmer, die den Kurs bereits vor Jahren besucht haben können an der Neuauflage erneut teilnehmen. Hinzu gekommen sind viele neue Aspekte, wie Neue Bildstile der Fotografie, Wissenfelder einens guten Kurators,  Bild als Methapher, Erzählen durch Bilder, das Verhältnis Künstler Kurator, als Kurator Bilder verkaufen. Alle Teilnehmer erhalten am Ende des Kurses ein Zertifikat. 

Kursinhalte: 

Austellungsformate in der zeigenössischen Fotografie 

Wegweisende Kuratoren für Fotografie unserer Zeit

Bildschichten Modell - Wie beurteilt man eine hohe Bildqualität?

Kompetenzgebeite eines gutes Ausstellungskurators

Sparen. Verdichten. Pausieren - Neue Hängungen

Von der Planung bis zur Durchführung einer Ausstellung

Visuelles Erzählen in der Fotografie

Neue Bildstile in der Fotografie der Gegenwart 

Wie entwickelt man ein relevantes Ausstellungsthema

Das Verhältnis Künstler - Kurator 

Erzählen oder Erzählen lassen: Die Fotografie als Metapher 

Das Bildarchiv des Kurators - Wo finde ich relevante Bilder?

Der Einfluss von Raum auf Bilder - Die Macht von Räumen 

Einführung in die dramaturgische Kunst des Ausstellens   

Bilddramaturgie im RaumEinflüsse des Epischen Theaters von Brecht 

Rhythmus und Takt in einer Ausstellung 

Interaktion der Bilder Hauptbilder. Brückenbilder. Notizbilder

Curating Kurs Recht, Transport und Marketing

Relevanz schafft Öffentlichkeit / Die Kunst der Werbung 

Marketingstrategien für Ausstellungen

Ausstellungsverträge / Leihverträge

Transport- und Versicherungsdokumente 

Preis, Auflage und Edition festlegen 

Autorenzertifikat erstellen

Die eigentliche Sternstunden findet dann statt, wenn sie durch eine relevante eigen konzipierte Themenausstellung während des Kurses zeigen können, dass sie die Lerninhalte verstehen und umsetzen können. Haben sie viel Freude dabei. Kristin Dittrich unterstützt sie dabei maximal, ihre Ideen umzusetzen. 

Im Kurspreis enthalten: Methodisches und praxisorintiertes Unterrichtstraining  bei Kristin Dittrich, Gründerin der Fotografie Shift School in Dresden. Kuratierte Bild -Beispiele zur Verdeutlichung der Lehrinhalte. Arbeitsblätter als Zusammenfassung vor oder nach der Kurseinheit.

Kristin Dittrich, geboren 1977 in der ehemaligen DDR, verließ 1996 Dresden und studierte in Heidelberg und Paris Kunstwissenschaft und Verlagswesen mit Schwerpunkt Fotografie und Architektur. Seither arbeitet sie als Sprecherin und Ausbilderin für Fotografie in der Kunstwelt, Schwerpunkt: Komplexität und Wirkung des visuellen Erzählens. 15 jährige Berufspraxis als Lehrende, Kritikerin, Kuratorin und Kulturmanagerin für Fotografie der Gegenwart in der Kunstwelt ( Paris Photo, Kunsthalle Prag, Documenta 13) Gründerin des Internationalen Fotografiefestivals F/Stop, Gründerin der Shift School. Einzelunterricht. Vorlesungen. Schwerpunktreisen. Darauf ist sie stolz: ihre Lebenzeit in Paris und Wien, ihr Herz für Leipziger Fotografie seit 2000, Euch, die Übernahme der Steidl Bibliothek, die bisherige Zusammenarbeit mit Klaus Honnef, Begegnung mit Hans Hansen, Nan Goldin, Jürgen Teller, Susan Meiselas uva. leading figures, ihr weltweites Netzwerk zu Künstlern, Kuratoren, Dozenten, Verlegern, Praktikern und Wissenschaftlern. Daran arbeitet sie gerade:  An neuen Lectures,  an der Vermittlung des Fotobuch für die Theaterbühne, zum Thema Arbeit mit Fotografie bei Demenz- und Parkinson erkrankten Patienten. Ihre bisherigen berufliche Achsen Dresden - Prag - Wien,  Arles - Paris ,  Hamburg - Kopenhagen - Helsinki. Fotografie und kein Ende. 

Credit: Pola Sieverding, Bling, Bling, 2008, C-Print auf Alu Dibond.