More selected projects

Datum: ab Mittwoch 06.Mai.2020, 20.00 -21.30 Uhr 
Kurssprache: Deutsch
Workshoport: Skype Online
Workshopleitung: Kristin Dittrich
Teilnahmegebühr: 174€ (29€ x 6Termine)  

6 Termine: Mittwochs 6. Mai, 13. Mai, 20. Mai, 27. Mai, 10. Juni, 17. Juni 2020. 


Psychologie und Fotografie

Wie Bilder entstehen? 

Corona Time // Abendkurs // per Skype 

bei Kristin Dittrich //

Start ab Mittwoch 06.Mai 2020

Dauer: 20.00 - 21.30 Uhr, 6 Termine: Mittwochs 6. Mai, 13. Mai, 20. Mai, 27. Mai, 10. Juni, 17. Juni 2020.

Als ich anfing die Wirkung von Kunst -im Speziellen Fotografie in der Kunst zu ergründen- stellte ich fest, dass ich beim Betrachten eines Bildes stets stillen Kontakt zum Autor des Bildes aufnahm. Was wusste ich über seine Herkunft, seine Sozialbiografie oder Schicksalsbiografie? Wie liessen sich zudem Zeit, Zeitgeist und soziopolitische Umstände in seinen Bildern aufschlüsseln? Welche Fähigkeiten und Eigenschaften benötigt ein Autor als Fotograf, Kurator oder Redakteur um seine Beobachtungen, seine Emotionen, sein Verständnis von Welt in einem einzigen Bild festzuhalten, das in seiner Vielschichtkeit aus philophischen, kulturellen, ethischen, biografischen, soziologischen Verweisen, das sogenannte "vielschichtige" Bild ergibt? Was ist ein gutes Bild? Wie ticken kluge Fotografen?  Wir lernen durch umfangreiches und vielschichtiges Schaubildmaterial weltbekannte Künstler, neue Namen und ihre Eigenschaften als visuelle Menschen näher kennen. Kristin Dittrich.  

* Instinkt versus Wissen: Das Erwerben visueller Intelligenz 

* Fotografieren: Zeigen, Erzählen, Erinnern,  Forschen, Protest

* Das Fotografische Gedächtnis trainieren :  Beobachten, Reflektieren, Schweigen 

* Wonach strebe ich? - Motivation als Fotografie  -

* Persönlichkeitstrukturen visueller Menschen: Die Gabe des stillen Beobachters. 

* Fotografie als Metapher: Der Reiz von Visualität

* Der fotografische Akt: Schweigen oder Sprechen, die Überwindung von Ängsten  

*  Nähe und Distanz.  

* Vorbereitung / Nachbereitung / Ordnung muss Chaos besiegen

* Scheitern und wie es dann weiter geht.

* Üben für Olympia. Wachsen. Kleine Erfolge. Manchmal grosse Erfolge.  

* Porträt und Würde, Beobachten, Visuelle Reflektion, Wille, Willpower, Wachsen, Fallen 

Künstler: Jenny Rova, Matthias Zielfeld, Robert Frank, Tobias Kruse, Ute und Werner Mahler, Virginie Rebetez, 

Isiuchi Miyako, Cop Shiva, Maya Rochat. 

Kursleitung:  Kristin Dittrich, geboren 1977 in der ehemaligen DDR, verließ 1996 Dresden und studierte in Heidelberg und Paris Kunstwissenschaft und Verlagswesen mit Schwerpunkt Fotografie und Architektur. Seither arbeitet sie als Sprecherin und Ausbilderin für Fotografie in der Kunstwelt, Schwerpunkt: Komplexität und Wirkung des visuellen Erzählens. 15 jährige Berufspraxis als Lehrende, Kritikerin, Kuratorin und Kulturmanagerin für Fotografie der Gegenwart in der Kunstwelt ( Paris Photo, Kunsthalle Prag, Documenta 13) Gründerin des Internationalen Fotografiefestivals F/Stop, Gründerin der Shift School. Einzelunterricht. Vorlesungen. Schwerpunktreisen. Darauf ist sie stolz: ihre Lebenzeit in Paris und Wien, ihr Herz für Leipziger Fotografie seit 2000, Euch, die Übernahme der Steidl Bibliothek, die bisherige Zusammenarbeit mit Klaus Honnef, Begegnung mit Hans Hansen, Nan Goldin, Jürgen Teller, Susan Meiselas uva. leading figures, ihr weltweites Netzwerk zu Künstlern, Kuratoren, Dozenten, Verlegern, Praktikern und Wissenschaftlern. Daran arbeitet sie gerade:  An neuen Lectures,  an der Vermittlung des Fotobuch für die Theaterbühne, zum Thema Arbeit mit Fotografie bei Demenz- und Parkinson erkrankten Patienten. Ihre bisherigen berufliche Achsen Dresden - Prag - Wien,  Arles - Paris ,  Hamburg - Kopenhagen - Helsinki. Fotografie und kein Ende. 

Credit: Yaron Lapid, The new Zero, Found images from the 70s in Jerusalem.