Shift-Workshop-Arles
06.-08.07. Shift in Arles

In diesem Jahr bietet SHIFT vom 6. bis 8. Juli wieder einer ausgewählten Gruppe von interessierten Teilnehmern die Möglichkeit, das einzigartige Flair des Rencontres d'Arles, Europas renommiertestes Fotografiefesival im südfranzösischen Arles, gemeinsam ganz unter dem Fokus der Fotografie zu erleben. Dazu gib es den 1-Tages-Intensiv-Workshop mit dem schweizer Fotografen Thomas Kern.

Das Festival in Arles, 1969 gegründet, ist das älteste und zeitgleich schönste Festival der Branche in Europa. Der Schwerpunkt liegt auf der Präsentation neuer Arbeiten von bekannten Fotografen und zahlreichen Themenausstellungen, sowie Präsentationen wertvoller Fotografiesammlungen.

© Thomas Kern, Perceptual Liberation, HTI-3331-03

Dozenten: Für Kristin Dittrich als Kennerin der internationalen Fotografiekunstszene gilt Thomas Kern (1965 in Brugg/Schweiz) als der wichtigste unter den humanistischen zeitgenössischen Fotografen. Sein Langzeitprojekt widmete er Haiti, der durch Erdbeben mehrfach zerstörten Insel, die er in den letzten 15 Jahren immer wieder besuchte. Die Begegnung mit Menschen steht im Mittelpunkt seiner Arbeit. In Haiti, wo 80% der einst wohlhabenden Kolonie unter der Armutsgrenze leben, steht jeder einzelne Tag unter einem anderen Stern. Es geht um Leben und Überleben, um Freude, Trauer und die Flucht in die Spiritualität des Voodoo. Seine Bilder sind geprägt von Engagement, im Geiste wie im Bilde, voller Empathie, voller Mut, voller Nähe und Präsenz. Um die Schärfung dieser Eigenschaften sollen es im Workshop mit Thomas Kern gehen. Wir begegnen in Arles zwei Welten: die Festivalbesucher aus aller Welt in einer Stadt so schön, dass einem der Atem ausbleibt und einer Welt in jeder 4. Einheimische keine berufliche Zukunft hat.

Kristin Dittrich ist die Gründerin des internationalen Fotografiefestivals F/Stop in Leipzig. In 2012 arbeitet Sie in der Produktion bei der documenta 13 und realisierte diverse Fotografie-Ausstellungen und Festivalproduktionen. Seit 2014 ist Sie Gründerin und Direktorin der Shift School für Fotografie in der Gegenwartskunst. Durch ihre langjährige Tätigkeit als Mappengutachterin kann Kristin viel über die Arbeit hinter den Kulissen erzählen.

1. Tag, 06.07.2017: Wir treffen uns am Donnerstag um 16 Uhr im südfranzösische Arles. Wir lernen die Stadt kennen.

2. Tag, 07.07.2017: Der zweite Tag ist Festivaltag. Hier setzen wir uns gezielt mit Entstehungsprozessen und fotografischen Konzeptionen ausgewählter, eingeladener Künstler des Festival auseinander. Kristin Dittrich wählt aus über 80 Ausstellungen die interessantesten Präsentationen aus und zeigt an diesen Beispielen, welche Aspekte für ein fotografisches Gesamtwerk wichtig sind.Am Abend treffen wir unseren Workshopleiter Thomas Kern und lernen ihn und seinen Parcours in der Fotografie kennen.

Thomas Kern, Flint MI 2003

© Thomas Kern, Perpetual Liberation, HTI 452-10

3. Tag, 08.07.2017: Am Sonnabend starten wir in den frühen Morgenstunden mit fotografischen Übungen in Arles. Das Workshopthema "Annäherung an Menschen in Arles" haben wir eigens für den Workshop in Arles entwickelt. Bei Thomas Kern lernen die Teilnehmer, wie sich ihre Persönlichkeit beim Fotografieren auf sein Gegenüber auswirkt. Fern ab vom Alltag lernen wir im Licht des Südens was es heißt einem fremden Menschen gegenüberzustehen und ihn und seine Geschichte fotografieren zu wollen. Doch vorher gibt es zahlreiche Übungen zur visuellen Erkundung der Stadt Arles und seinen Menschen. In den Morgenstunden erwarteten wir besondere Wissen-und Herangehensweise an das Thema, testen diese aus und besprechen sie in Einzelschritten. In den späten Nachmittagsstunden bis in die Abendstunden hinein fotografieren wir unter ständiger Berücksichtigung des Lichts und der Wärme.

Thomas Kern, Flint MI 2003

© Thomas Kern, Drug Free Land, Flint. MI 20034

Jeder Teilnehmer sollten großes Interesse an Fotografie mitbringen, sowie Offenheit für das Erlernen eines neuen Sehens und Denkens in diesem Zusammenhang.

Im Reisepreis enthalten: Workshop mit Kristin Dittrich und Thomas Kern, davon 1 tägiger Aufenthalt auf dem Festival Rencontres Arles 2017, inkl. 1 Tages Pass für das Festival, Festivalführung mit Kristin Dittrich am Freitag, Workshop mit Thomas Kern am Sonntag, Obst, Snacks, Getränke während der Workshops, 1x Abendessen.

Nicht im Reisepreis enthalten: Reisekosten, Übernachtung. Jeder Teilnehmer erhält Hotel und Anreiseempfehlungen individuell nach Budget durch die langen Erfahrungen vor Ort der Shift School.

Thomas Kern, Flint MI 2003

© Thomas Kern, Perpetual Liberation

Anreise: Unser Tipp für Zugreisende am 5.7. mit dem ICE/TGV 13:37 Uhr ab Frankfurt am Main ohne Umsteigen bis Avignon für 39 €. Von dort sind es noch 20 min mit der Regionalbahn bis Arles. Zurück geht es am Sonntag, den 9.7. ab 8:51 Uhr ab Avignon für 69 €. Dabei handelt es sich um Sonderangebote der Deutschen Bahn (Stand 03.05.2017).

Übernachtung: Exclusiv für Workshopteilnehmer besteht die Möglichkeit der Übernachtung in einer Villa in Arles für 75€ pro Tag. Da die gesamte Villa gemietet wird, ist eine Mindestbelegung von 8 Teilnehmern notwendig. Bitte teilen Sie uns Ihren Übernachtungswunsch bis zum 20.05. mit. Bitte beachten Sie, dass die Hotels in Arles während des Fotografiefestivals stark ausgelastet sind.

Teilnehmerzahl begrenzt.
Datum: 06.07. - 08.07.2017
Anmeldeschluss: 30.05.2017
Kurssprachen: Deutsch, evtl. Englisch
Teilnahmegebühr bis 25.5.: 550 € (Early Bird Tarif)
Teilnahmegebühr ab 26.5.: 665 € Teilnahmegebühr ermäßigt: 350 € (Schüler, Studenten)

Bitte füllen Sie dieses Anmeldeformular über den folgenden Button aus:

Eine gültige Immatrikulationsbescheinigung muss vorliegen und in Kopie an office@shift-school.com geschickt werden. Erfolgt dies nicht ist die Anmeldung ungültig.

Fragen zum Workshop unter office@shift-school.com